Positionierung von OP-Mikroskopen

Demonstration des entwickelten OP-Mikroskoparms und der berührungslosen Steuerung, bei der die Kopfbewegungen des Chirurgen für die Positionierung des OP-Mikroskops genutzt werden.

In diesem Projekt wurden 2000 - 2003 zwei wesentliche Ansätze realisiert:

  1. Entwicklung eines motorisierten Positionierarms, der leicht ist und direkt an der Klemmschiene des OP-Tisches befestigt werden kann.
  2. Realisierung einer neuartigen Steuerung, die dem Operateur mehr Freiraum und Flexibilität beim Arbeiten mit OP-Mikroskopen ermöglicht.
    Berührungslos wird die Position des Mikroskops in zwei Achsen mit den Kopfbewegungen des Benutzers gesteuert. Dadurch braucht der Operateur seine Arbeit nicht mehr zu unterbrechen um das Mikroskop manuell zu repositionieren.